Zollinger Radsportreisen - Bangkok - Phnom Penh

Bangkok – Phnom Penh

Thailand – Kambodscha

Tour of Asia III

Auf unserer Tour of Asia III erleben wir wieder 2 faszinierende Länder – diesmal Thailand und Kambodscha. Die pulsierende Metropole Bangkok besticht durch ihren ganz besonderen Charme mit einer faszinierenden Mischung aus traditioneller Kultur und Moderne. Um Südostasien näher kennenzulernen, er-fahren wir auf unserer Radreise auch Kambodscha, wo wir die legendäre, eindrucksvolle Tempelanlage Angkor Wat, unberührte Natur und die aufregende Hauptstadt Phnom Penh entdecken werden.

24. November – 11. Dezember 2023

FREITAG, 24. November 2023

Anreise Zürich – Bangkok

Die ganze Reisegruppe trifft sich am Flughafen Zürich. Nach dem Check-In-Prozess, den wir für Sie erledigen, fliegen wir von Zürich nach Bangkok. Unser Flug dauert rund 10 1/2 Stunden und bringt uns nach direkt in die Hauptstand Thailands – eine Grossstadt, die für kunstvolle Heiligtümer und ein pulsierendes Leben auf den Strassen bekannt ist.

SAMSTAG, 25. November 2023

Ankunft in Bangkok am Mittag

Mit seinem geschäftigen Treiben, den gigantischen Wolkenkratzern, den prächtigen Palästen und Tempeln und dem weltberühmten schwimmenden Markt zieht Bangkok Millionen von Reisenden aus aller Welt – so auch uns –  an. Thailands pulsierende Metropole und faszinierende, exotische Stadt wird uns bestimmt (wieder) in den Bann ziehen.

SONNTAG, 26. November 2023

BANGKOK – ANCIENT CITY Transfer abends

Wir erkunden heute Bangkok und fahren abends rund 30 km südlich der Hauptstadt Bangkok nahe zur Küste vom Golf von Thailand nach Mueang Boran (wörtl. Alte Stadt / Ancient City), dem angeblich grössten Freilichtmuseum der Welt.

MONTAG, 27. November 2023

BANGKOK ANCIENT CITY – PATTAYA (124 km/ 62 hm / flach)

Unser heutiges Ziel ist die Stadt Pattaya an der östlichen Golfküste Thailands. Die Stadt ist ein wahrer Touristen-Magnet und bekannt für ihre traumhaften Strände, Bars und Clubs.

Es erwarten uns lange, flach abfallende Strände, schier endlose Obstgärten, Dschungel und die Leichtigkeit des Seins – das ist Chonburi, eine Provinz südöstlich von Bangkok am Golf von Thailand. Diese Provinz hat viel mehr im Angebot als nur Party.

DIENSTAG, 28. November 2023

PATTAYA – RAYONG RIM PAE RESORT (115 km/ 280 hm / flach)

Wir rollen durch die gepflegte Umgebung des Weinanbaugebietes Silverlake und durchfahren den Industriepark Map Ta Phut. Von jetzt an ist das Meer praktisch immer in Sichtweite und wir fahren entlang einer wunderschönen Küstenstrasse, bewundern die tropische Gartenwelt und tauchen ein in die entspannte Atmosphäre direkt am Meer.

MITTWOCH, 29. November 2023

RAYONG RIM PAE RESORT – CHANTHABURI (105 km / 530 hm / wellig)

Auf einer der schönsten landschaftlichen Routen in Thailand – der ROYAL COAST SCENIC ROUTE – geht es der Küste entlang ostwärts nach Chanthaburi, der fahrradfreundlichsten Stadt Thailands. Die Strasse verläuft parallel zum Meer und ist bei Rennradfahrern aufgrund der speziell für sie errichteten Fahrspuren «Bicycle only» besonders beliebt.

Wir dürfen gespannt sein: Chanthaburi, die Stadt der Edelsteinhändler, ist ein besonderes Paradies. Diese Region am Golf von Thailand ist reich gesegnet mit köstlichen Früchten und frischen Fischen und Meeresfrüchten, im ganzen Land berühmt für die kulinarische Raffinesse ihrer Küche.

DONNERSTAG, 30. November 2023

CHANTHABURI – PAILIN (80 km) mit Grenzübergang Thailand – Kambodscha

Heute fahren wir an die kambodschanische Grenze. Nach Erledigung der Einreiseformalitäten am Border Checkpoint Phsar Prum geht es nun ca. 20 km weiter in die kleine Stadt Pailin an den Ausläufern der malerischen Kardamomberge. Pailin war eine ehemalige Hochburg der Roten Khmer und ein Handelsort für Edelsteine. In der Pailin ist es ein richtiges Muss.

FREITAG, 1. Dezember 2023

PAILIN – BATTAMBANG (85 km)

Unser heutiges Ziel ist die Provinzhauptstadt Battambang, die zweitgrösste Stadt Kambodschas. Die Kolonial-Architektur, die grösstenteils auf die Franzosen zurückgeht, ist in diesem verschlafenen Örtchen sehenswert. In Battambang geht es  entspannt zu. Die Lage am Fluss ist idyllisch und es gibt eine künstlerisch-kreative Szene. Hier befindet sich ausserdem der Bamboo Train – lasst euch überraschen.

SAMSTAG, 2. Dezember 2023

BATTAMBANG – SIEM REAP

Nach 20 km auf dem Rennrad geniessen wir ein paar Stunden auf einem Privatboot über den Sangker Fluss, vorbei an schwimmenden Dörfern und dem Tonle Saple See. Die Dörfer am Rande des Sees bestehen meist aus Pfahlhäusern über dem Wasser. Schliesslich erreichen wir Siem Reap, wo wir die letzten 15 km mit dem Velo  bis ins Hotel zurücklegen.

SONNTAG, 3. Dezember 2023

BESICHTIGUNG TEMPELANLAGEN / RUHETAG

Unter anderem besichtigen wir hier die wundervollen Tempelanlagen von Angkor zusammen mit einem deutsch sprechenden Khmer-Reiseleiter, der uns die Geschichte dieses Reiches näherbringen wird. Wir machen zudem einen Abstecher zu Tempeln, die weniger bekannt aber nicht weniger beeindruckend sind. Lassen wir uns verzaubern von meisterhaften Bauwerken, den Bildwerken der weltberühmten Flachreliefs und den „Erzählungen in Stein“.

MONTAG, 4. Dezember 2023

SIEM REAP – TBAENG MEANCHAY / PREAH VIHEAR

Wir haben einen Transfer mit dem Bus von rund 50 km vor uns und radeln dann knapp 120 km nach Tbaeng Meanchay.

DIENSTAG, 5. Dezember 2023

TBAENG MENCHAY  – STUNG TRENG  

Infos folgen…

MITTWOCH, 6. Dezember 2023

STUNG TRENG  – KRATIJE (135 km)

Rund 20 km vor Kratie machen wir einen Ausflug auf dem Mekong mit dem Boot und halten Ausschau nach den Irrawaddy-Süsswasser-Delfinen. Anschliessend weiterfahrt ins Hotel.

 

DONNERSTAG, 7. Dezember 2023

KRATIJE – KAMPONG CHAM

Infos folgen …

FREITAG, 8. Dezember 2023

KAMPONG CHAM – PHNOM PENH (124km)

Wir fahren heute weiter südwärts bis nach Phnom Penh. Obwohl es sich um eine klassische südostasiatische Grossstadt handelt, bietet die Metropole einiges, auch durch die Vergangenheit und die Historie des Landes, deren Spuren sich in Phnom Penh widerspiegeln.

SAMSTAG, 9. Dezember 2023

PHNOM PENH

Fakultatives Programm, z.B. Besichtigung des Königspalastes, Toul Sleng (ehemaliges Gefängnis der Roten Khmer, Killing Fields und vieles andere mehr. Das Nachtessen geniessen wir auf einem Boot auf dem Mekong.

SONNTAG, 10. Dezember 2023

Nach einer weiteren Besichtigung von Phnom Penh, der grössten Stadt Kambodschas und gleichzeitig  Hauptstadt des Landes machen wir uns abends auf den Weg zum Flughafen. Wir fliegen von Phnom Penh via Singapur zurück in die Schweiz.

MONTAG, 11. Dezember 2023

Ankunft in Zürich.

Informationen folgen …

FITNESS GRUPPEN 1–3

Leistungsniveau: Fitness- und Sportgruppen, jeder kann sein Tempo fahren. Wir empfehlen ein gutes Training im Vorfeld. Wir werden in beiden Ländern von einem Bus begleitet; unterwegs gibt es also Einstiegsmöglichkeiten. uRoutenänderungen bleiben vorbehalten.

Bruno, Mäge, Patrick und Pit         deutschsprechender Tour-Guide Peter Krüsi

Wir bieten Ihnen für unsere Rund-, Fern- und Sternfahrten unsere hochwertigen Rennräder der Edelmarke Storck an. Unsere Mieträder sind mit Look- oder SPD-Pedalen ausgerüstet. Bitte bringen Sie andere Pedalsysteme mit.

Wer nicht auf seinen gewohnten Sitzkomfort verzichten möchte, bringt seinen Sattel mit. Wir sorgen dafür, dass die Räder unterwegs sicher versorgt sind.

Lesen Sie mehr Infos hier

Auf dieser südostasiatischen Radtour wagen wir uns in die zwei kulturell reichen Länder Thailand und Kambodscha! Die Erkundung zweier Länder auf einer Tour ermöglicht uns mehr Einblicke in Südostasiens Landschaft, Kultur und freundliche Menschen.

Kambodscha ist ein Land, das nach langer Zeit des Krieges wieder gelernt hat, zu lachen und zu leben. Auf einer Reise durch Kambodscha entdecken wir vor allem eine grossartige Gastfreundschaft, ursprüngliche Gegenden, den grössten Süsswassersee Südostasiens, dichten Dschungel, schöne Strände und natürlich die legendären Tempelanlagen von Angkor Wat. Auf jeden Fall lassen wir uns von der Vielseitigkeit des Landes verzaubern!

Phnom Penh ist eine der charmantesten Städte Asien. In der Hauptstadt Kambodschas wird die Geschichte des Landes erlebbar. Sie liegt am Zufluss des Tonle Sap in den Mekong. Breite baumbestandene Alleen, alte Kolonialgebäude, Baguettes und der Zentralmarkt erinnern an das französische Erbe. Die dunkle Zeit der Roten Khmer ist überwunden. Eine vielversprechende Zukunft für die Stadt und ihre Bewohner liegt spürbar in der Luft.