Veloferien in der Schweiz mit Gepäcktransport

Zug – Zermatt

Mountain View

Happy Weekend Event

Hier ist es: das oft gewünschte Happy Weekend Event für alle Bergflöhe. Wir fahren anspruchsvolle Strecken und Distanzen. Die wunderschöne Landschaft mit saftigen Alpwiesen, einzigartiger Fauna und Flora, flankiert von der spektakulären Bergwelt des Berner Oberlandes, sorgen für unvergessliche Eindrücke und wird uns mehr wie entschädigen für die grossen Herausforderungen, die am Folgetag auf uns warten. Am Schluss der 2. Etappe das Matterhorn zu sehen und Zermatt zu geniessen gleicht einer Triumpffahrt!

10. Juni – 12. Juni 2022

FREITAG, 10. JUNI 2022

Abfahrt in Baar

Zug – Grindelwald   125 km / 2’000 Hm

Entlang des Zugersees nach Goldau geht’s bis zur Fähre in Gersau, wo wir nach Beckenried übersetzen. Den Aecherlipass lassen wir aus und fahren direkt nach Kerns und Sachseln. Am Lungernsee vorbei geht’s auf den Brünigpass. Die Abfahrt an den Brienzersee wird uns gefallen und noch mehr der «Ufer-Rritt» entlang des Brienzersees nach Interlaken. Zusammen mit der Jungfrau-Bahn steigt die Route entlang der Lütschine hinauf nach Grindelwald, dem Gletscherdorf am Fusse der Königsgipfel Eiger, Mönch und Jungfrau. Das Abendessen gibt’s heute mit Blick auf die Jungfrau und viele weitere schöne Viertausender.

Etappe 2: Grindelwald – Zermatt 154 km / 3980 Hm

SAMSTAG, 11. JUNI 2022

Grindelwald – Zermatt   154 km / 3’980 Hm

Der heutige Tag beginnt früh und wird uns den Schneid abkaufen. Die grosse Scheidegg begrüsst uns Gott sei Dank schon sehr früh am Morgen. Auf der Grindelwald Seite schlängelt sich die Passstrasse weiter hoch und man muss ganz schön in die Pedale treten. Das gewaltige Panorama spornt zu diesem kräftigen Aufstieg auf die Grosse Scheidegg (1’962 m) an. Es folgt eine grandiose Abfahrt durch eine märchenhafte, wildromantische Gegend mit uralten Käse-Spychern, liebliche Weiden und schroffen Gebirgslandschaften hinunter zur Schwarzwaldalp. Von da führt uns die Talfahrt vorbei an der Rosenlauischlucht und dem Reichenbachfall, in dem Sherlock Holmes zu Tode stürzte, bis nach Innertkirchen, wo bald danach der Grimselpass auf uns wartet. Von hier geht’s hinunter ins Wallis und durchs Goms bis nach Visp, wo wir ins Mattertal einbiegen. Spätestens ab Stalden dürften die Beine für alle schmerzen. Aber das Matterhorn ist so nah… Heute Abend haben wir einander viel zu erzählen und hoffentlich auch zu lachen…

SONNTAG, 12. JUNI 2022

Gemeinsame Fahrt nach Täsch. Das Rennrad kann in Täsch für den Rücktransport abgegeben werden.

Individuelle Rückreise nach Baar

  • 2 Übernachtungen im Doppelzimmer in ausgesuchten Hotels, Basis HP und extra auf unsere Bedürfnisse abgestimmtem Abendessen
  • Welcome-Drink und Begrüssung
  • Geschulte Guides mit Notfallsets
  • Betreuung durch das Zollinger Radsport-Team
  • Begleitfahrzeug mit gratis Sportgetränken und Verpflegung für unterwegs
  • Einstieg in Begleitfahrzeug jederzeit möglich
  • Zollinger Radsportreisen Getränkebidon
  • Zwischenverpflegung und Getränke werden auch unterwegs abgegeben
  • Möglichkeit zur Miete eines Mietrades der Topmarke «Storck» – Spitzenräder bis zu CHF 10’000 VP mietbar.
  • Kauf ihres Mietrennrades ist möglich
  • Gepäcktransport
  • Velotransport auf der Rückreise ab Täsch

CHF 550.00 zzgl. MwSt 7.7 % /  EUR zur Tageskurs, exkl. Rückreise (per Bahn)

FITNESS GRUPPEN 1–3

Leistungsniveau: 2 Sportgruppen; wir empfehlen sehr gutes Training im Vorfeld. Unser ZRR-Begleitbus mit Einstiegsmöglichkeiten begleitet uns an diesem Event. Routenänderungen bleiben vorbehalten.

   

Patrick Müller und Rolf Gerber

Wenn Sie nicht Ihr eigenes Velo mitbringen möchten, bieten wir Ihnen auch für unsere Inland-Events hochwertige Rennräder der Edelmarke Storck an. Unsere Räder sind mit Look- oder SPD-Pedalen ausgerüstet. Bitte bringen Sie andere Pedalsysteme mit. Wer nicht auf seinen gewohnten Sitzkomfort verzichten möchte, bringt seinen Sattel mit.

Wir sorgen dafür, dass die Räder unterwegs sicher versorgt sind.

Lesen Sie mehr Infos hier

Das Passfieber ist ausgebrochen. Und Eine Ankunft im wunderbaren Wallis – was gibt es Schöneres!

Einfach atemberaubend! Auf dieser Tour finden wir eine Spielwiese der Superlative; sie lässt auch bei kletterfreudigen Rennradfahrern die Oberschenkel zucken. Und am Ende der zweiten Etappe haben wir stets das Postkartenmotiv Nummer eins vor Augen: das prägnante Matterhorn.

HAPPY WEEKEND EVENT. Rennradfahren ist immer auch eine Flucht aus dem Alltag. An diesem
verlängerten Wochenende können wir mental abschalten, uns auspowern, uns selbst und unsere
Umwelt anders und direkter wahrnehmen und bekommen dabei den Kopf frei. Wir holen uns viele
Kilometer und gönnen uns das geliebte Freiheitsgefühl auf dünnen Reifen. Dieses Radsport-Erlebnis
unterscheidet sich von unseren 0815-Radausfahrt.