Budapest - Venedig

06.09.-13.09.2025

Drei-Länder Ride

Diese Ost-West-Rennradreise ist die ideale Tour für GeniesserInnen. Drei unterschiedliche Länder mit vielfältigen Kulturen und abwechslungsreichen Strecken erwarten uns.

In Ungarn durchqueren wir Südtransdanubien, bekannt für sein angenehmes Klima, die vielen Wälder und den Balatonsee. In Slowenien entdecken wir die charmanten Städte Maribor und Ljubljana, und in Italien geniessen wir Triest und fahren entlang der Adriaküste bis nach Venedig. Die Strecken sind zwar täglich etwas länger, aber aufgrund der sehr geringen Höhenmeter für alle gut machbar. Sollte die Distanz dennoch zu gross sein, steht unser Begleitbus zur Verfügung.

Reiseübersicht​

1

woche

761

Kilometer

3’880

Höhenmeter

1-3

Fitnessgruppen

Galerie

Etappenplan

Tag 1

Samstag, 06. September 2025

Anreise nach Budapest

Wir reisen ab Zürich mit dem Flugzeug nach Budapest, während die Fahrräder mit dem Bus transportiert werden. Nach der Ankunft bleibt genügend Zeit, um diese schöne Stadt zu erkunden. Beim gemeinsamen Abendessen besprechen wir die wichtigsten Details für die bevorstehende Tour, sodass wir am nächsten Tag bestens vorbereitet starten können.

Tag 2

Sonntag, 07. September 2025

Budapest – Balatonkenese (ca. 130 km/400 Hm)

Wir fahren entlang der Donau hinaus aus Budapest und gönnen uns nach nur 15 Kilometern eine kleine Fährüberfahrt durch ein ökologisches Paradies. Die weiten Landschaften des südlichen Transdanubiens beeindrucken uns, und schon bald erreichen wir Székesfehérvár, auch bekannt als Stuhlweissenburg. Nach einigen hügeligen und abwechslungsreichen Kilometern gelangen wir an unser Etappenziel am Balatonsee.

Tag 3

Montag, 08. September 2025

Balatonkenese – Nasykanizsa (ca. 140 km/640 Hm)

Unser Motto heute lautet: Alles entlang dem Balaton. Der Balaton, auch bekannt als Plattensee, ist der grösste Binnensee Mitteleuropas und liegt in Westungarn. Mit einer Länge von 79 km und einer durchschnittlichen Breite von 7,8 km, umfasst er eine Fläche von etwa 594 km², was ihn grösser macht als der Genfersee und den Bodensee. Der Balaton-Radweg wird uns mit seinen landschaftlichen Reizen und der besonderen Atmosphäre begeistern.

Tag 4

Dienstag, 09. September 2025

Nasykanizsa – Maribor (ca. 120 km / 800 Hm)

Wir überqueren den Fluss Ledava und verlassen Ungarn über die grüne Grenze nach Slowenien. Die Landschaft verändert sich schnell, und schon bald eröffnen sich herrliche Ausblicke auf Maribor und das Pohorje-Gebirge. Die Strecke bleibt überwiegend flach, mit nur zwei kleineren, gut machbaren Steigungen am Ende. Heute haben wir genug Zeit, die Stadt Maribor, auch bekannt als Marburg, zu erkunden. Es lohnt sich!

Tag 5

Mittwoch, 10. September 2025

Maribor – Liubljana (ca. 130 km / 900 Hm)

Unser Motto heute lautet: "Go West". Wir fahren vorbei an Celje in die slowenische Hauptstadt Ljubljana. Der Abend könnte länger werden...

Tag 6

Donnerstag, 11. September 2025

Liubljana – Monfalcone (ca. 130 km / 1200 Hm)

Wir geniessen nochmals etwas Slowenien und nähern uns dem Mittelmeer. In Italien erwartet uns Triest und die blaue Adria, der wir heute auf der Küstenstrasse bis nach Monfalcone folgen. Am Abend gibt es Pasta – Basta!

Tag 7

Freitag, 12. September 2025

Monfalcone – Venedig (130 km / 100 Hm)

Wir folgen schönen Nebenstrassen entlang der Lagune vor Venedig in die Stadt der Liebe. Beim leckeren Abendessen lassen wir die Woche Revue passieren und merken, dass wir neue Freundschaften geschlossen haben und eine Gegend durchfahren haben, die nur wenigen bekannt ist.

Tag 8

Samstag, 13. September 2025

Rückreise in die Schweiz

Zeit, um «Ciao» zu sagen. Individuell oder gemeinsam mit dem Reisebus geht es gemütlich zurück in die Schweiz. Wir helfen gerne bei der Organisation.

Leistungen

Preise

Ab CHF 2’390.00 inkl. Hinflug

Guides

Mieträder

Wenn Sie nicht Ihr eigenes Velo mitbringen möchten, bieten wir Ihnen auch für unsere In- und Ausland-Radreisen hochwertige Rennräder der Edelmarke Storck an. Unsere Räder sind mit Look- oder SPD-Pedalen ausgerüstet. Bitte bringen Sie andere Pedalsysteme mit. Wer nicht auf seinen gewohnten Sitzkomfort verzichten möchte, bringt seinen Sattel mit.


Wir sorgen dafür, dass die Räder unterwegs sicher versorgt sind.

Erfahren Sie mehr

Print Friendly, PDF & Email