Mallorca- Herbstsaison 2019

1. Woche vom 29.09 – 05.10.2019: Pura Vida auf Mallorca

Sonne pur erwartete unsere Gäste hier auf Mallorca. Bei Temperaturen um die 30 Grad fing der Tag schon einmal mit einem Frühstück auf der Hotelterrasse an, danach eine Velotour, nicht zu lang und nicht zu kurz, eben gerade richtig, um danach das Karibikfeeling am Strand oder Pool in vollen Zügen geniessen zu können. Am Abend war beim einen oder der anderen sogar immer noch genug Energie vorhanden, die man dann auf der Tanzfläche verpulvern konnte.

Voller Tatendrang starteten wir – aufgeteilt in drei Velogruppen – in die Radsportwoche. Sich einander gross vorzustellen, war nicht nötig, denn im Herbst trifft sich schon seit einigen Jahren eine Zollinger-Familie, die von Jahr zu Jahr wächst.  Johannes, unser Mechaniker und Gruppenleiter in einer Person (wie praktisch!) und Achim, der Stationsleiter, übernahmen die Rennvelofahrer/innen. Ulli leitete die E-Bikegruppe.

Nur wenige Velofahrer waren unterwegs. Auf dem San Salvador, wo im Frühjahr die Karawanen den Berg erklimmen, hatten wir die Strasse fast für uns alleine.

Der einzige Tag, an dem die Sonne sich etwas versteckte, war der Mittwoch. Am Morgen fuhren wir noch bei Sonnenschein los. „Das passt noch“, sagte Ulli zu ihren Mädels. Doch in Llucmajor angekommen, bauten sich schon die ersten Gewitterwolken auf.

Randa/Cura ade, nichts wie ab in die Heimat – hiess nun die Devise für alle. Die E-Bikerinnen schalteten in den Zeitfahrmodus um. Mit allem, was der Motor hergab, ging es in Richtung Südküste. Von Blitz und Donner gejagt erreichten sie noch gerade eben Campos. Kaum im Café Platz genommen, öffnete der Himmel seine Schleusen.

Die Wartezeit versüsste man sich mit Kaffee und Kuchen. Trocken und bei Sonnenschein fuhren die „Zeitfahrerinnen“ nach Colonia zurück, wo sie vom Rest der Truppe schon erwartet wurden.

Zur „Königsetappe“ war der Himmel wieder azurblau und die Sonne strahlte mit unseren Gästen um die Wette. Johannes und Achim zog es nach Petra, dem Radfahrermekka auf der Insel, aber auch hier eine eher beschaulich anmutende Placa. Bei Tomas, unserem Stammcafé, liessen sich alle den leckeren Mandelkuchen schmecken. Nach diesen Kalorienbomben könnte man ja noch den Monte Sion bei Porreres einplanen“, meinte Achim schmunzelnd so ganz nebenbei zu seinen Gästen. Andy sein Schlussmann sagte nur ein Wort dazu: Arbeitsverweigerung.

Die Woche ging einmal mehr viel zu schnell vorbei. Wir haben viel gelacht und einiges erlebt. Auch die gefahrenen Kilometer konnten sich sehen lassen, immerhin wurden zwischen 450 und 300 Kilometern zurückgelegt. Am Abschlussabend wurde schon für das nächste Jahr geplant. Spasseshalber meinte einer der Gäste, man könnte ja als Gruppe „Herbstlaub“ gemeinsam buchen. Eines ist aber sicher: wir werden einige im nächsten September wieder hier auf Mallorca begrüssen dürfen.

Hasta luego bis nächste Woche – Euer ZRR Team Mallorca mit Johannes, Ulli & Achim

 

2. Woche vom 26. – 13. Oktober 2019: Die Saison 2020 schon voll im Blick….

Wir waren für unsere Gäste in dieser Woche einmal mehr auf Entdeckertour. Wer glaubt, die Insel Mallorca wie seine Westentasche zu kennen, wird eines Besseren belehrt – so auch Ulli und Achim.

Jeder noch so kleine Weg, der von den grossen Strassen wegführte, wurde unter die Räder genommen. Des Öfteren landeten wir im Niemandsland, aber unsere Ausbeute an neuen vor allem gut asphaltierten „Schildkrötenwegli“ konnte sich zum Schluss sehen lassen. Für die Genussvelofahrer entdeckten wir eine moderne Ölmühle, die an der mallorquinischen Südostküste liegt. Hier wird einem bei einer kleinen Führung anschaulich erklärt, wie die Olive vom Baum in die Flasche kommt. Natürlich gibt es auch kleine Kostproben.

Traumhafte Ausblicke auf die Südostküste erwarten Euch beim Besuch von „Es Forti“ einer trutzigen Festung, die auf einer Landzunge ins Meer erbaut wurde. Petra, das Velofahrermekka auf der Insel, wird im nächsten Jahr auch bei den E-Bikern auf dem Programm stehen. Ein bisschen Kultur und Velofahren ergänzen sich auf dieser Tour hervorragend. Also Ihr seht, Langeweile kommt bei Zollinger Radsportreisen in der neuen Saison ganz bestimmt nicht auf.

Jetzt beenden wir hochoffiziell die Saison 2019 auf Mallorca und freuen uns, im nächsten Jahr viele Gäste hier bei uns auf der radsportverrückten Insel begrüssen zu dürfen.

Zum Schluss möchten wir –das ganze Mallorca-Team – uns noch einmal recht herzlich bei allen bedanken, die uns ermöglichen, das schönste Hobby der Welt hier auf der Insel ausüben zu dürfen.

Ganz besonders erwähnen wir hier unser 4-Sterne Universal Hotel Don Leon in Colonia St. Jordi. Hier befindet sich unsere Velostation und es wird alles – wirklich alles – möglich gemacht, dass wir unseren Gästen einen wunderschönen Radurlaub bieten können. Natürlich geht auch ein grosses Dankeschön an Claudia Balzli-Leone, unsere „gute Fee“ im Schweizer Büro.

Hasta luego bis zum nächsten Jahr, euer ZRR-Team Mallorca mit Ulli und Achim