Mallorca – Colonia St. Jordi Herbst 2018

Eine Prise Sport und eine Prise Kultur und Genuss…
Wochenbericht vom 06.10. – 12.10.2018

Gewürzt mit diesen Zutaten erlebten wir eine gelungene zweite Radsportwoche im Herbst. Vorab: wir konnten alle Touren, trotz gewittriger Wetterlage, fahren. Nass wurden wir nie, es sei denn von unserem Schweiß und das bisschen Wind nahmen wir gelassen zur Kenntnis.

Unsere schnellen Herren waren mit Jürg, unserem Zauberlehrling, unterwegs. Immer mit einem erfahrenen Guide an seiner Seite, legte er sein Gesellenstück mit Bravour ab und das alles ohne Navigationsgerät. Dem Einsatz als Guide im nächsten Jahr steht nichts mehr im Wege. Dieser Meinung waren übrigens auch die Gäste.

Sahnestück in dieser Woche? Natürlich die Königsetappe! Sie führte die Fitness 1 Gruppe über S‘Arenal nach Bunyola. Von hier ging es über den legendären Orient, mit seinem wunderschönen Hochtal, hinunter nach Alaró. Über die bekannten kleinen Nebenstraßen, vorbei an Santa Eugenia, Algaida und Llucmajor erreichten alle nach 150 Km Colònia St. Jordi. O.K. die waren so nicht eingeplant……die Herren wollten eben nochmal Sa Rapita sehen.

Max, langjähriger Gast bei Zollinger Radsportreisen und unser Geburtstagskind der Woche, hatte jeden Tag mit Albert oder mit Achim einen Personaltrainer an seiner Seite.Er konnte seine Wünsche äußern. Die Höhe war in diesem Herbst nicht sein Ding, dafür aber die schönen Rollerstrecken, die es im Süden und der Inselmitte gibt, um so mehr. Voll auf zufrieden gab es am Abschiedsabend ein dickes Lob an das Team. Super alles richtig gemacht.

Ulli‘s Turbogirls prüften die E-Bikes in dieser Woche auf Herz und Nieren. Die Akkuleistung wurde jeden Tag voll ausgenutzt, sei es für die gewünschten Bergtouren oder die reichlich gefahrenen Kilometer.

Gemütlich ging es am Sonntag los. In Llucmajor gibt es alljährlich im Herbst viele kleine Feste, so auch am Sonntag. Riesige Figuren, die „Giganten“, tanzten zu den Klängen der „Xeremieres“. Diese Riesenfiguren, in denen starke Männer stecken, gibt es fast in jedem Ort auf Mallorca. Von König Jaume I über die Kapernpflückerin bis zum Schmied mit Hammer und Ambos, die Vielfalt ist gigantisch.

Der San Salvador, inklusive Kirchenbesuch und Randa/Cura standen genauso auf dem  Wunschzettel der Damen, wie die vielen kleinen Wege abseits der großen Straßen. Reife Feigen, Granatäpfel, Olivenbäume voll mit reifen Früchten und vieles mehr gab es zu entdecken.

Der Freitag stand dann wieder ganz im Zeichen von Genuss. Shopping in Santany, das trotz Nationalfeiertag voll ausgelebt werden konnte und natürlich unser krönender Abschluss – Tapas bei Manolo in Ses Salines – standen auf dem Programm.

Mit einer perfekten Radsportwoche beenden wir unsere Herbstsaison auf Mallorca.

Das Zollinger Radsportreisen Team bedankt sich für das entgegengebrachte Vertrauen und freut sich schon jetzt auf die Frühjahrssaison 2019 mit vielen Gästen.

Hasta luego

Ulli, Albert und Achim


Klein aber fein…
Wochenbericht vom 29.09. – 05.10.2018

So hieß die Devise in der ersten Radsportwoche bei Zollinger Radsportreisen in Colonia St.Jordi.

Zur ersten Ausfahrt am Sonntag fanden sich überwiegend Stammgäste ein, die den Sommer hier auf Mallorca noch etwas verlängern wollten.

Eigentlich sollte die neue Prologstrecke der Fitness 3 getestet werden. Ja, eigentlich… denn aus Fitness 3 wurde locker eine Fitness 1 Gruppe, die mit nur 65 Kilometern so ganz und gar nicht einverstanden war. Für unseren durchtrainierten Bergfloh Albert hieß es das Tempo mächtig zu erhöhen.

Die E-Biker ließen es da doch etwas gemütlicher angehen und radelten entlang der Küste. Sie wurden mit einer traumhaften Aussicht und einem leckeren Eis belohnt.

Zwei neue Gäste am Montag und Achim fand sich plötzlich als Personal Trainer wieder. Volkmar sortierte sich gleich bei den Schnellen ein. Susanne dagegen entdeckte das Rennvelofahren dank Achims Lehrstunden ganz neu. Wie schalte ich richtig, was muss ich bergauf beachten. Die hilfreichen Tipps machten für sie das Velofahren zu einem ganz besonderen Erlebnis.

Aus der E-Bike Gruppe wurde die Gourmet-Gruppe. Zum Mittagshalt wurden immer kleine, nette Restaurants angefahren, denn bei Louise, Silvia und Stefan waren Gels, Riegel und Sandwich nicht die erste Wahl. Angesagt waren dagegen Zucchini Carpaccio, Risotto mit Ziegenfrischkäse und Rotweinfeigen. Die Kalorien mussten natürlich alle wieder verbraucht werden und so wurde jeden Tag fleißig geradelt. Höhepunkt war die Tour zum San Salvador, der im Osten Mallorcas zu finden ist.

Die Rennvelofahrer sammelten fleißig Kilometer und Höhenmeter statt Restaurants und am Ende der Woche sah man nur rundum zufriedene Gäste. Zollinger Radsportreisen steht eben für Qualität.

Bis nächste Woche

Euer Zollinger Team auf Mallorca

Ulli, Albert und Achim